Перевод benutzername oder passwort ist nicht korrekt

Перевод benutzername oder passwort ist nicht korrekt

Aktuelle Beiträge aus «IT Awards»

Die IT-Awards 2020 – jeder kann bei der Preisverleihung dabei sein!

Aktuelle Beiträge aus «Bedrohungen»

Insider Research im Gespräch

Cybercrime Report von LexisNexis Risk Solutions

Malware-Angriff auf Saudische Ölraffinerie

Insider Research im Gespräch

Aktuelle Beiträge aus «Netzwerke»

Etablierung eines ISMS

Neue Ponemon-Studie zu Firewalls

Security-Insider Podcast – Folge 25

Aktuelle Beiträge aus «Plattformen»

Security-Insider Podcast – Folge 25

Das unbekannte Risiko

Insider Research im Gespräch

Aktuelle Beiträge aus «Applikationen»

So können Entwickler „mit der Schere rennen“

Identity- und Access-Management im agilen Kontext

Aktuelle Beiträge aus «Identity- und Access-Management»

Sichere Identitäten sind den Security-Insider-Lesern Gold wert

Security-Insider Podcast – Folge 25

Auch die IT-Sicherheit muss sich den neuen Hygienestandards stellen

Aktuelle Beiträge aus «Security-Management»

Etablierung eines ISMS

Insider Research im Gespräch

Cyberangriffe im Gesundheitswesen

Im Ernstfall besser agieren

Aktuelle Beiträge aus «Specials»

Was Sicherheits-Experten brauchen

Die IT-Sicherheit im Krisenjahr 2020

Definition Benutzername / Username Was ist ein Benutzername?

Im Computerumfeld ermöglicht der Benutzername die Anmeldung in einem geschützten Bereich eines Rechners, eines Services, einer Webseite oder eines Programms. In der Regel kommt der Benutzername in Kombination mit einem Passwort zum Einsatz, um sich gegenüber dem geschützten Bereich zu authentifizieren.

Ein Benutzername ist eine Kennung für Computersysteme zur Anmeldung in einem geschützten Bereich.

Alternative Begriffe für Benutzername sind Username, Nutzername, User-ID, Benutzerkennung oder Login-Name. Es handelt sich um einen eindeutigen Namen, mit dessen Hilfe der Zugang zu geschützten Bereichen möglich ist. In der Regel kommt der Username in Kombination mit einem Passwort zum Einsatz. Anhand dieser Kombination kann der Service den Anwender authentifizieren und ihm bestimmte Zugangs- oder Nutzungsrechte einräumen. Dies geschieht über ein sogenanntes Benutzerkonto.

Viele Webseiten, Betriebssysteme oder Services wie E-Mail setzen zur Nutzung einen Benutzernamen voraus. Das geforderte Format des Nutzernamens kann sich von Service zu Service unterscheiden. Benutzernamen sind beispielsweise E-Mail-Adressen, Nachnamen, Ziffern, Kombinationen aus Namen und Ziffern oder Fantasienamen und beliebige Zeichenfolgen. Vor der erstmaligen Verwendung eines Benutzernamens ist eine Registrierung beim Service notwendig. Sie sorgt dafür, dass die gewählte Kombination aus Benutzernamen und Passwort beim Anbieter hinterlegt ist. Der Vorgang des Anmeldens mit einem Usernamen und Passwort wird auch Einloggen genannt.

Zuordnung von Informationen und Rechten über den Benutzernamen

Dem Anbieter dient der Benutzername zur Erkennung des Anwenders und zur Hinterlegung von Anwenderinformationen und Nutzungsrechten. Hierfür kommt das Benutzerkonto oder der User-Account zum Einsatz. Typische Informationen, die im Benutzerkonto hinterlegt sind, sind vollständige Vor- und Zunamen, postalische Adressen oder E-Mail-Adressen. Im Bereich Onlineshopping kann ein Benutzer in seinem Benutzerkonto Informationen wie bereits getätigte Bestellungen, Zahlungsinformationen oder Lieferpräferenzen ablegen.

Über den Usernamen und das Benutzerkonto eines Betriebssystems wie Windows oder Linux sind Rechte zur Verwendung des Computers und zur Nutzung von Daten hinterlegt. So lassen sich beispielsweise Konten mit Administratorrechten einrichten, die volle Zugriffsrechte auf das System haben. Personen besitzen unter Umständen unterschiedliche Benutzernamen bei gleichen Services. Je nach verwendetem Benutzernamen haben sie gegenüber dem System unterschiedliche Identitäten und bekommen verschiedene Informationen oder Privilegien zugeordnet. Ebenfalls möglich ist es, dass mehrere Personen sich an einem Service oder einem System mit dem gleichen Benutzernamen anmelden. In diesem Fall ist keine Differenzierung der Informationen und Rechte der Personen möglich. In Foren und sozialen Netzen ist es üblich, dem Benutzer ein Bild oder einen Avatar zuzuordnen. Der Avatar ist die bildliche Verkörperung des Nutzers und seines Benutzernamens im Cyberspace.

Die verschiedenen Arten von Benutzernamen

Je nach geschütztem Bereich erfordern Services, Betriebssysteme, Webseiten oder Programme Benutzernamen in unterschiedlichen Formaten und Längen. Oft wird die E-Mail-Adresse des Anwenders als Username verwendet. Die Benutzernamen können einen tatsächlichen Bezug zur Person haben oder ohne einen Bezug die anonyme Nutzung erlauben. Mögliche Benutzernamen sind neben der E-Mail-Adresse:

  • Nachnamen
  • Kombinationen aus Nachnamen und Vornamen
  • Kombinationen aus Namen und Ziffern
  • Fantasienamen
  • Spitznamen (Nicknames)
  • beliebige Zeichenfolgen

In einigen Fällen geben die Anbieter den Nutzernamen vor. Der Anwender erhält einen Benutzernamen zugeteilt und hat nur noch die Möglichkeit, das Passwort frei zu wählen.

Источник

Benutzername und Passwort werden nicht gespeichert

Mit der in Firefox integrierten Passwortverwaltung Firefox Lockwise können Sie Ihre Passwörter verwalten, die Sie zur Anmeldung auf Webseiten benötigen. Der Artikel beschreibt, warum Passwörter möglicherweise nicht gespeichert werden.

Mithilfe der Passwortverwaltung von Firefox können Sie Ihre Zugangsdaten für Webseiten speichern und verwalten, damit Sie diese Daten nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Der Artikel beschreibt, warum Passwörter möglicherweise nicht gespeichert werden.

  • Einen allgemeinen Überblick über die Funktionen der Passwortverwaltung liefert der Artikel Passwörter verwalten – Speichern, Löschen und Ändern gespeicherter Passwörter in Firefox.
  • Informationen zum Master-Passwort, das Ihre privaten Daten schützt, erhalten Sie im Artikel Gespeicherte Passwörter mit einem Hauptpasswort schützen.

Inhaltsverzeichnis

Einstellungen für Firefox Lockwise

Wenn Sie die Funktion „Automatisch ausfüllen» deaktiviert haben, wird Firefox Lockwise Ihre Zugangsdaten nicht eintragen. Mit diesen Schritten aktivieren Sie die Funktion:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche , um die Menü-Ansicht zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Zugangsdaten und Passwörter .
  3. Klicken Sie auf das Menü von Firefox Lockwise (die drei Punkte) und klicken Sie dann auf Einstellungen .
    • Nun öffnet sich der Abschnitt Datenschutz & Sicherheit der Firefox-Einstellungen und zeigt im Bereich Browser-Datenschutz den Absatz „Zugangsdaten & Passwörter».
  4. Setzen Sie ein Häkchen neben Fragen, ob Zugangsdaten und Passwörter für Websites gespeichert werden sollen, danach erhalten Sie eine Eingabeaufforderung.
  5. Setzen Sie ein Häkchen neben Zugangsdaten und Passwörter automatisch ausfüllen, damit Sie diese Daten nicht jedes Mal neu eingeben müssen.

Einstellungen der Passwortverwaltung

Firefox speichert Passwörter per Voreinstellung. Möglicherweise haben Sie diese Funktion deaktiviert oder Firefox so eingestellt, dass Passwörter für bestimmte Websites nicht gespeichert werden sollen.

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie Einstellungen .
  2. Wählen Sie den Abschnitt Datenschutz & Sicherheit und gehen Sie dort im Absatz Browser-Datenschutz zur Überschrift „Zugangsdaten & Passwörter“.
  3. Wenn das Kästchen neben Fragen, ob Zugangsdaten und Passwörter für Websites gespeichert werden sollen leer ist, setzen Sie hier ein Häkchen.
  4. Klicken Sie rechts neben Fragen, ob Zugangsdaten und Passwörter für Websites gespeichert werden sollen auf die Schaltfläche Ausnahmen…
  5. Stellen Sie sicher, dass die Website, auf der Sie sich anmelden möchten, nicht in der Liste enthalten ist.
    • Falls sie in der Liste steht, wählen Sie diese Website aus und klicken Sie dann auf Website entfernen .
  6. Schließen Sie die Einstellungen (den Tab about:preferences). Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden dabei automatisch gespeichert.

Da Sie Firefox nun so eingestellt haben, dass Passwörter gespeichert werden, versuchen Sie erneut, sich auf der Webseite anzumelden.

Privater Modus

Wenn Sie den Privaten Modus von Firefox verwenden, werden Ihre gespeicherten Passwörter im privaten Fenster nicht automatisch eingetragen und es werden auch keine neuen Passwörter gespeichert. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich nicht in einem privaten Fenster befinden:

  • Stellen Sie sicher, dass am oberen Fensterrand keine lila Maske zu sehen ist. Wenn Sie die Maske sehen, schließen Sie das private Fenster.

Es kann auch sein, dass Sie immer den Privaten Modus verwenden:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie Einstellungen .
  2. Wählen Sie den Abschnitt Datenschutz & Sicherheit und gehen Sie dort zum Bereich Chronik.
  3. Prüfen Sie Ihre Einstellung im Feld neben dem Eintrag Firefox wird eine Chronik:
    • Wenn im Feld niemals anlegen eingetragen ist, wählen Sie eine andere Einstellung.
    • Wenn dort nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen eingetragen ist, stellen Sie sicher, dass Immer den Privaten Modus verwenden nicht ausgewählt ist. Wenn dort ein Häkchen gesetzt ist, entfernen Sie es und starten Sie Firefox neu.
  4. Schließen Sie die Einstellungen (den Tab about:preferences). Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden dabei automatisch gespeichert.

Passwortverwaltungs-Programme

Vielleicht verwenden Sie ein Passwortverwaltungs-Programm (möglicherweise als Bestandteil Ihres Internet-Sicherheitsprogramms), das Firefox davon abhält, Passwörter zu speichern. Prüfen Sie in diesem Fall die Einstellungen der Passwortverwaltung dieses Programms. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Weitere Anwendungen zum Verwalten von Passwörtern.

Die Meldung „Passwort speichern“ wird nicht angezeigt

Manche Grafiktreiber können diese Benachrichtigung möglicherweise nicht darstellen. Um festzustellen, ob das auch bei Ihnen der Fall ist, folgen Sie den Schritten im Artikel Fehlerbehebung bei Erweiterungen, Themes und Hardwarebeschleunigung.

Websites verbieten das Speichern von Passwörtern

Einige Websites erlauben aus Sicherheitsgründen keine Speicherung der Zugangsdaten. Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben und dennoch keine Möglichkeit erhalten, beim Anmelden auf bestimmten Websites das Passwort zu speichern, so kann das daran liegen, dass die Website das Speichern von Passwörtern verhindert.

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Источник

Поделиться с друзьями
admin
Оцените автора
( Пока оценок нет )
Как переводится?
Adblock
detector